Verbotene Liebe: Der Romeo-und-Julia-Effekt | Psychologie mit Prof. Erb

Verbotene Liebe: Dem klassischen Drama von Shakespeare “Romeo und Julia” liegt ein psychologisches Motiv zugrunde: Zwei Jugendliche verlieben sich unsterblich ineinander, werden von ihren Familien allerdings dazu gedrängt, den Kontakt zueinander abzubrechen. Prof. Erb erklärt, warum solche Verbote eine Beziehung…

Verbotene Liebe: Der Romeo-und-Julia-Effekt | Psychologie mit Prof. Erb

Source

0
(0)

Verbotene Liebe: Dem klassischen Drama von Shakespeare “Romeo und Julia” liegt ein psychologisches Motiv zugrunde: Zwei Jugendliche verlieben sich unsterblich ineinander, werden von ihren Familien allerdings dazu gedrängt, den Kontakt zueinander abzubrechen. Prof. Erb erklärt, warum solche Verbote eine Beziehung noch attraktiver erscheinen lassen und gibt Hinweise dazu, wie Eltern und Jugendliche sich in Situationen wie dieser konstruktiv verhalten können.

Das angesprochene Video zur Reaktanz hier auf YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=AoHZHlNFq8s

0 / 5. 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *